FRANKFURT.DE - DAS OFFIZIELLE STADTPORTAL

FRANKFURT.DE - DAS OFFIZIELLE STADTPORTAL

header image
Meldungen

Karte des Monats März 2023: Frauen-Straßen-Namen in Frankfurt

28.02.2023, 12:30 Uhr

Anlässlich des Weltfrauentags am 8. März zeigt die monatliche Themenkarte die Straßennamen nach Geschlecht dargestellt

Warum begegnen uns in Frankfurt so wenige weibliche Straßennamen? Erst im Jahr 1989 beschloss die Stadtverordnetenversammlung, Frauen bei der Straßenbenennung stärker zu berücksichtigen und vor allem Frankfurterinnen zu bevorzugen. Aus diesem Grund finden sich in den älteren Stadteilen weniger weibliche Namen. In den neuen Stadtteilen hingegen, beispielsweise dem Riedberg, tauchen vermehrt feminine Bezeichnungen auf.

Aktuell sind in Frankfurt am Main von 3400 Brücken, Plätzen und Straßen nur 149 nach Frauen benannt. Mit den beschlossenen, aber noch nicht umgesetzten Hannelore-Elsner-Platz und dem Nini-und-Carry-Hess-Platz werden es 151 sein. Demgegenüber stehen 1056 nach Männern benannte Straßen, Plätze und Brücken.

Alle Straßen oder Plätze finden sich in der aktuellen Karte des Monats im städtischen Geoportal des Stadtvermessungsamtes nach Geschlecht dargestellt: weibliche Straßen sind violett, gemischtgeschlechtliche gelb und männliche grün eingezeichnet. Per Mausklick auf einen der farblichen Bereiche erscheinen weitere Informationen zur Person oder das Benennungsdatum. Bei den nach Frauen benannten Straßen informiert das Frauenreferat zusätzlich mit ergänzenden biografischen Kurzbeschreibungen über das Wirken und die Verdienste der Frauen.

Die Karte ist im Geoportal unter geoportal.frankfurt.de/kartedesmonatsExternal Link abrufbar.


inhalte teilen