FRANKFURT.DE - DAS OFFIZIELLE STADTPORTAL

FRANKFURT.DE - DAS OFFIZIELLE STADTPORTAL

header image

Meldungen

Jetzt noch für die Kinderrechte-Kampagne „Stadt der Kinder“ 2022 bewerben!

18.11.2021, 13:13 Uhr

Noch bis zum 31. Dezember nimmt das Frankfurter Kinderbüro Bewerbungen für Veranstaltungen und Aktionen entgegen

Das Frankfurter Kinderbüro führt seit 2017 die jährliche Kinderrechtskampagne „Stadt der Kinder“ durch. Ziel ist es, Kindern bis 14 Jahren die Kinderrechte bekannt zu machen. Dazu fördert das Kinderbüro Veranstaltungen, Aktionen und Projekte rund um die Kinderrechte, die von Institutionen, Einrichtungen, Organisationen und Vereinen geplant und in der Aktionswoche um den 1. Juni 2022 durchgeführt werden. Wer eine solche Veranstaltung umsetzen möchte, kann sich noch bis Freitag, 31. Dezember, beim Frankfurter Kinderbüro für die finanzielle Förderung der Veranstaltung bewerben.
 
Die Bewerbung ist kinderleicht: Formular im Kinderbüro anfordern oder unter frankfurt-mein-zuhause.de/External Link  herunterladen, ausfüllen und an das Kinderbüro zurücksenden. Bei der Planung und Durchführung von Aktionen bietet das Kinderbüro seine Unterstützung nicht nur in Form finanzieller Förderung an: Das Kinderbüro berät, organisiert Schulungstage, und hilft bei der Öffentlichkeitsarbeit.
 
In der „Stadt der Kinder“ steht stets die UN-Kinderrechtskonvention im Mittelpunkt. Wichtig ist, dass die Veranstalterinnen und Veranstalter Kindern vermitteln: „Ich habe Rechte – meine Menschenrechte!“. Dazu können auch die Fokusartikel der diesjährigen Kampagne 22 und 38, in denen der Schutz auf der Flucht und im Krieg geregelt wird, gewählt werden.
 
Die Vorbereitungen für die Aktionstage 2022 sind in vollem Gange. Das „Stadt der Kinder“-Team im Frankfurter Kinderbüro freut sich auf kreative, engagierte, spannende und inspirierende Ideen aus allen Teilen der Stadt.


inhalte teilen