FRANKFURT.DE - DAS OFFIZIELLE STADTPORTAL

FRANKFURT.DE - DAS OFFIZIELLE STADTPORTAL

header image

Meldungen

Stadt Frankfurt nimmt Röderbergweg in Angriff

23.10.2020, 13:15 Uhr

In kleinen Schritten zum Ziel

Das Amt für Straßenbau und Erschließung (ASE) wird ab Montag, 26. Oktober, im Ostend aktiv und lässt einen größeren Abschnitt des Röderbergwegs erneuern. „Die Maßnahme ist etwas kleinteiliger, dafür aber bedarfsgerecht. An den Stellen, an den es erforderlich ist, erneuern wir die Fahrbahn und Gehwege von Grund auf. In manchen Fällen reichen kleinere Ausbesserungen, die schnell erledigt sind“, erklärt die Leiterin des ASE, Michaela Kraft.

Die Bauarbeiten erstrecken sich in dem Abschnitt von Henschelstraße bis Droysenstraße, die Verkehrsführung wechselt je nach Baufortschritt. Zum Abschluss - nach Plan gegen Ende Februar 2021 – lässt das ASE die neue Fahrbahn in einem Guss einbauen. „Das Zeitfenster ist großzügig angesetzt. Bei einem sehr milden Winter ist es auch möglich, dass die Arbeiten schneller abgeschlossen werden können“, sagt Kraft. Die Maßnahme kostet 260.000 Euro.

Auswirkungen auf den Verkehr
Es kommt daher im Röderbergweg zwischen Habsburgerallee und Droysenstraße zeit- und abschnittsweise zu Vollsperrungen für den Fahrverkehr. Fußgänger können die Baustelle passieren.

Weitere aktuelle Verkehrsinformationen finden sich unter https://mainziel.de/External Link  im Internet.


inhalte teilen