FRANKFURT.DE - DAS OFFIZIELLE STADTPORTAL

FRANKFURT.DE - DAS OFFIZIELLE STADTPORTAL

header image

Meldungen

Gesucht: alternative Wege zum fairen Hausverkauf

03.12.2020, 13:30 Uhr

Stadt gibt Gutachten für genossenschaftliche Immobilienagentur in Auftrag


Die Stadt Frankfurt setzt sich in Kooperation mit den Frankfurter Wohnungsbaugenossenschaften und der städtischen Konversions-Grundstücksentwicklungsgesellschaft (KEG) für eine gemeinwohlorientierte Stadtentwicklung ein und hat ein Gutachten für die Gründung einer genossenschaftlichen Immobilienagentur („GIMA“) in Frankfurt in Auftrag gegeben. Nach dem mehrstufigen Auswahlverfahren wird das Netzwerk Frankfurt für gemeinschaftliches Wohnen ab sofort beauftragt, das Gutachten zu erstellen.

Geprüft wird, wie eine genossenschaftliche Immobilienagentur für Frankfurt gestaltet sein muss, um einen Mehrwert für die Bürgerschaft darzustellen und künftig mehr Wohnhäuser in gemeinwohlorientierte Hände zu überführen. Zunächst wird das Netzwerk Frankfurt das Gründungsgutachten für die „GIMA“ Frankfurt anfertigen. Anschließend wird die Stadt Frankfurt auf Grundlage des Gutachtens entscheiden, ob und in welcher Form sie sich an einer solchen Gesellschaft beteiligt.

Zum Hintergrund: Nach dem Verkauf von Mehrfamilienhäusern kommt es häufig zu Mieterhöhungen und Verdrängung, insbesondere auf angespannten Wohnungsmärkten wie in Frankfurt. Dieses Problem sehen auch viele Eigentümer und wünschen sich für ihre Mieterschaft nach einem Verkauf sicheres und bezahlbares Wohnen. Der Verkauf an eine Wohnungsbaugenossenschaft ist in diesem Fall eine Option, um den Immobilienverkauf sozialverträglich zu gestalten.

Eine genossenschaftliche Immobilienagentur kann Eigentümern die Möglichkeiten eines verantwortungsvollen Verkaufs aufzeigen. Gemeinsam mit den Bewohnern wird eine individuelle Lösung für den Immobilienverkauf gefunden, mit der alle Beteiligten zufrieden sind. „Ich bin davon überzeugt, dass es in Frankfurt den Bedarf für eine genossenschaftliche Immobilienagentur gibt, die alternative Wege zum Immobilienverkauf aufzeigen kann“, sagt Planungsdezernent Mike Josef. „Durch Beratung, Vermittlung und Moderation kann eine ‚GIMA‘ zu einer gemeinwohlorientierten Stadtentwicklung beitragen und ein Angebot für Eigentümer schaffen, die sich eine sozialverträgliche Entwicklung ihrer Immobilie wünschen. Hierfür sind bei uns schon entsprechende Anfragen eingegangen.“

Interessierte können sich auf einer bereits neu eingerichteten Website unter http://www.gima-frankfurt.deExternal Link über die Ziele des Gutachtens informieren.


inhalte teilen