FRANKFURT.DE - DAS OFFIZIELLE STADTPORTAL

FRANKFURT.DE - DAS OFFIZIELLE STADTPORTAL

header image

Meldungen

Fragebogenaktion begleitet Erneuerung des Spielplatzes in der Konstanzer Straße

20.11.2020, 13:25 Uhr

Wie soll die Spiel- und Freizeitfläche an der Konstanzer Straße in Fechenheim künftig aussehen? Kinder, Jugendliche, Eltern, Großeltern, Anwohner und Interessierte sollen den Planungsprozess mitgestalten können, ihre Wünsche und Ideen sind gefragt.

Direkte Bürgerbeteiligung unter Corona-Bedingungen ist schwer zu realisieren. Trotzdem konnte eine erste Beteiligung mit Schülern der dritten und sechsten Klassen in den Fechenheimer Schulen gelingen. Zusätzlich hat das Stadtplanungsamt in Kooperation mit dem Grünflächenamt und dem Quartiersmanagement (Diakonisches Werk für Frankfurt und Offenbach) für das Förderprojekt der „Lebendigen Zentren Frankfurt-Fechenheim“ zwei Fragebögen entwickelt, einen für Kinder und Jugendliche und einen für Erwachsene. „So ist gewährleistet, dass möglichst viele mitmachen und uns ihre Ideen und Anliegen mitteilen können. Das ist sehr wichtig für den weiteren Planungsprozess“, sagt Planungsdezernent Mike Josef.

Nach der Beteiligung wird das Planungsbüro „KuKuk Freiflug“ aus Stuttgart aus den gesammelten Ideen und Anregungen eine Essenz ziehen und einen ersten Plan zeichnen. Wenn der Plan im Frühjahr 2021 fertig ist, wird er noch einmal mit den Kindern und Erwachsenen besprochen und im Nachbarschaftsbüro des Quartiersmanagements Fechenheim ausgestellt, sodass Rückmeldungen und Anregungen möglich sind. Mit dem Bauen soll noch im Jahr 2021 begonnen werden.

Die rund 4400 Quadratmeter große Freifläche in Fechenheim-Süd soll ganz neu aufgeteilt und umgestaltet werden: Zum Spielen und Sportmachen, zum Ausspannen und für Begegnungen. Ziel ist es, einen integrativen, barrierefreien Freiraum zu schaffen, der als sozialer Treffpunkt im Quartier genutzt werden kann. Alle Fechenheimer und Fechenheimerinnen sollen dort familien- und generationsübergreifend zusammenkommen können.

Möglich wird die Erneuerung der Spiel- und Grünfläche, weil das Areal als neues Projekt in das Städtebauförderprogramm „Lebendige Zentren“ des Landes Hessen aufgenommen wurde. Das Programm fördert insbesondere bauliche Maßnahmen, die den innerstädtischen Strukturwandel begleiten, darunter fällt auch die Aufwertung von Frei- und Grünflächen.

Das Bauprojekt wird vom Grünflächenamt betreut und durchgeführt. Die Maßnahme wird unterstützt und begleitet durch das Quartiersmanagement vor Ort über das Frankfurter Programm „Aktive Nachbarschaft“.

Die Fragebögen zur Beteiligung können unter http://www.stadtplanungsamt-frankfurt.de/aktuellesExternal Link heruntergeladen werden. Papierfragebögen können alternativ beim Nachbarschaftsbüro Fechenheim, Alt-Fechenheim 80, Telefon 069/24751496911, abgeholt werden. Hier gibt es auch einen Briefkasten zum Einwerfen.

 

Die Fragebögen müssen bis Dienstag, 15. Dezember, abgegeben werden.

inhalte teilen