FRANKFURT.DE - DAS OFFIZIELLE STADTPORTAL

FRANKFURT.DE - DAS OFFIZIELLE STADTPORTAL

header image

Meldungen

Ein klares Ausrufezeichen für das Kinder- und Jugendtheater in Frankfurt!

28.05.2020, 17:00 Uhr

Kulturdezernentin Hartwig bedankt sich für die Unterstützung durch den Kulturfonds Frankfurt RheinMain

Der Kulturfonds Frankfurt RheinMain fördert in den kommenden drei Jahren die Interimsbespielung des zukünftigen Kinder- und Jugendtheaters im Frankfurter Zoogesellschaftshaus mit 300.000 Euro. Dies hat der Kulturausschuss des Kulturfonds Frankfurt RheinMain am Donnerstag, 28. Mai, bekanntgegeben.

Kulturdezernentin Ina Hartwig bedankt sich im Namen der Stadt beim Kulturfonds Frankfurt RheinMain für die Unterstützung: „Theater und theaterpädagogische Angebote eröffnen gerade Kindern und Jugendlichen vielfältige Möglichkeiten der Bildung, Teilhabe und Persönlichkeitsentwicklung. Mit dem im Zoogesellschaftshaus entstehenden Kinder- und Jugendtheater wollen wir den großen Bedarf nach solchen Angeboten in Frankfurt und der Region zukünftig besser decken. Ich freue mich außerordentlich, dass der Kulturfonds sich in dieser hervorragenden Weise für das Projekt des Kinder- und Jugendtheaters im Zoogesellschaftshaus engagiert. Mit der nun beschlossenen Förderung können bereits vor Start des Umbaus bundesweit beachtete Projekte für Kinder und Jugendliche in diesem wunderschönen Haus realisiert werden.

Das zukünftige Theater wird ein offenes Haus werden und die vielfältigen Aktivitäten im Bereich des Kinder- und Jugendtheaters im gesamten Rhein-Main-Gebiet unterstützen. Wir wollen dort regelmäßige Aufführungen der freien Kinder- und Jugendtheaterszene, kontinuierliche Gastspiele sowie Workshops in der Region und verschiedene Kooperationen der Zusammenarbeit mit Schulen und vielen anderen Bildungseinrichtungen im Rhein-Main-Gebiet möglich machen. Durch exzellente nationale und internationale Gastspiele soll das neue Kinder- und Jugendtheater darüber hinaus auch überregional Beachtung finden und das Rhein-Main-Gebiet als herausragenden Standort für die Darstellenden Künste für junges Publikum bundesweit etablieren. Hinter diese laufenden Planungen hat der Kulturfonds mit seinem Beschluss ein klares Ausrufezeichen gesetzt.“

Das 1876 erbaute Zoogesellschaftshaus ist durch seine zentrale Lage, seinen Großen Saal und die unmittelbare Nachbarschaft zum Frankfurter Zoo als Standort eines Kinder- und Jugendtheaters besonders geeignet. In der zukünftigen Spielstätte werden auch Produktionen zu sehen sein, die bisher auf Frankfurter Bühnen für junges Publikum aus Platzgründen nicht gezeigt werden konnten.

Bis zum Beginn der Umbau- und Sanierungsmaßnahmen ist eine temporäre Nutzung des Zoogesellschaftshauses als Spielstätte für Produktionen des Kinder- und Jugendtheaters vorgesehen. Der Startschuss hierzu wird im Herbst mit Aufführungen des Stückes „Invited“ der internationalen Theatergruppe „Ultima Vez“ gesetzt.

2019 hat die Stadtverordnetenversammlung beschlossen, dass in den Räumen des Zoogesellschaftshauses im Rahmen der ohnehin notwendigen Gebäudesanierung das lange geplante Kinder- und Jugendtheater für Frankfurt und die Region eingerichtet wird. Der Architektenwettbewerb soll im Laufe des Jahres starten.

inhalte teilen