FRANKFURT.DE - DAS OFFIZIELLE STADTPORTAL

FRANKFURT.DE - DAS OFFIZIELLE STADTPORTAL

header image

Meldungen

Deutscher Fachwerktag 2022: Sonderführung durch die Höchster Altstadt

10.05.2022, 12:58 Uhr

Altstadt Höchst; Foto: Holger Ullmann
Altstadt Höchst © Stadt Frankfurt am Main , Foto: Holger Ullmann

Der achte Deutsche Fachwerktag findet am Sonntag, 29. Mai, statt.

Zu diesem Anlass lädt die Tourismus & Congress GmbH Frankfurt zu einem zweistündigen Rundgang durch die Höchster Altstadt ein. Das rund 7,5 Hektar große geschlossene Fachwerkensemble steht seit 1972 unter Denkmalschutz und bietet mit verwinkelten Gassen, historischen Gebäuden und malerischen Bauten ein stimmungsvolles Ambiente. Seit Juli 2013 ist die pittoreske Altstadt Mitglied der Deutschen Fachwerkstraße. Weitere Highlights sind das Renaissance-Schloss mit Schlossplatz, der barocke Bolongaro-Palast, der gotische Zollturm sowie die karolingische Justinuskirche. Im Anschluss an die Führung können Besucherinnen und Besucher exklusiv den Zollgarten des Höchster Geschichtsvereins besuchen. Dort stehen die steinernen Musikanten („Türkenkapelle“), das Grabmal des „Karpfenwirts“ sowie die Nassauische Grenzsäule.
 
Die Teilnahme am Rundgang ist kostenfrei, eine Anmeldung ist aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl erforderlich. Die Registrierung erfolgt online unter frankfurt-tourismus.de/HoechstExternal Link und ist seit Freitag, 6. Mai, möglich.
 
Treffpunkt ist die Tourist Information Höchst/Tabak & Presse Krämer, Antoniterstraße 22, Höchst. 

Die Rundgänge werden zu zwei verschiedenen Zeiten angeboten:

  • Tour 1: 11 bis 13 Uhr
  • Tour 2: 14 bis 16 Uhr

Tipp: Zur Anfahrt die Frankfurt Card nutzen und entspannt mit dem öffentlichen Nahverkehr nach Höchst fahren. Neben der Fahrt mit dem ÖPNV gibt es mit der Card Rabatte auf Rundfahrten, Museumseintritte und weitere Aktivitäten. Unter Vorlage der Buchungsbestätigung für den Rundgang erhalten Teilnehmerinnen und Teilnehmer 20 Prozent auf die Frankfurt Card. Die Ermäßigung gibt es in der Tourist Information am Hauptbahnhof und am Römerberg.

inhalte teilen