FRANKFURT.DE - DAS OFFIZIELLE STADTPORTAL

FRANKFURT.DE - DAS OFFIZIELLE STADTPORTAL

Meldungen

Brandgefahr im Frankfurter Stadtwald

18.03.2022, 12:27 Uhr

Auch wenn die Temperaturen es nicht erahnen lassen, besteht ab Montag, 21. März, Waldbrandgefahr im Frankfurter Stadtwald.

Laut dem Deutschen Wetterdienst liegt der Waldbrandgefahrenindex auf Stufe 4 von 5. Doch woran liegt das? Im Frühjahr ist dieses Phänomen der jetzigen Waldbrandgefahr nicht ungewöhnlich. Die grüne, brandhemmende Strauchschicht ist noch nicht vorhanden und der Wind fegt ungebremst über den Waldboden. Die Baumkronen sind noch unbelaubt und so führen die ersten Sonnenstrahlen zusätzlich zur Austrocknung der Böden. Das trockene Laub sowie die Nadeln aus dem Vorjahr können sich schnell entzünden und erhöhen die Gefahr.

Waldbesucherinnen und Waldbesucher werden um höchste Vorsicht und umsichtiges Verhalten gebeten. Weggeworfene Flaschen und Glasscherben oder weggeworfene Zigarettenkippen können einen Waldbrand entfachen. Rauchen und offenes Feuer sind im Wald grundsätzlich nicht gestattet.

Alle Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, die Rettungszufahrten an den Waldeingängen freizuhalten und nicht mit Fahrzeugen zu blockieren.

Die Försterinnen und Förster des Grünflächenamtes widmen der Brandgefahr derzeit besondere Aufmerksamkeit. Die Bevölkerung wird um erhöhte Wachsamkeit gebeten. Wer einen Waldbrand oder eine Gefahrenquelle entdeckt, wird gebeten, umgehend die Notrufnummer 112Internal Link anzurufen oder die nächstgelegene Revierförsterei zu informieren.
inhalte teilen