FRANKFURT.DE - DAS OFFIZIELLE STADTPORTAL

FRANKFURT.DE - DAS OFFIZIELLE STADTPORTAL

Meldungen

Leichter zum Lohrberg: Bald stufenfrei auf die Brücke „Am Heiligenstock“

20.05.2022, 12:58 Uhr

Stufen auf der Rampe zur Brücke „Am Heiligenstock“
Stufen auf der Rampe zur Brücke „Am Heiligenstock“ © Stadt Frankfurt am Main
Für Spaziergänger und Radfahrer, die auf ihrem Weg zum Lohrberg und zurück die Fuß- und Radwegbrücke „Am Heiligenstock“ nehmen, folgt nun eine gute Nachricht: Die beiden Stufenrampen werden umgebaut; die Brücke über die Friedberger Landstraße wird dadurch leichter zu überqueren sein.

Das Amt für Straßenbau und Erschließung macht sich ab Montag, 23. Mai, an die Arbeit und baut die vorhandenen Stufenrampen zu einer durchgängigen Rampe um. Die Stufenrampen werden dazu mit Betonkeilen ergänzt. Anschließend bekommt die Oberfläche eine griffige Beschichtung.

Dank der durchgehenden Fläche müssen Radfahrende zum Überqueren der Brücke künftig nicht mehr absteigen und schieben. Vom Umbau profitieren zudem Menschen, die unsicher zu Fuß unterwegs sind oder eine Gehhilfe benötigen, aber auch Radfahrende und Eltern mit Kinderwagen. Das Bauende ist für Anfang August vorgesehen – abhängig von der Witterung.
 
Während der zirka zehnwöchigen Baumaßnahme wird der Zugang zur Brücke „Am Heiligenstock“ über die Rampen gesperrt, die Brücke bleibt für den Fuß- und Radverkehr über die Treppenanlagen auf der jeweils gegenüberliegenden Seite geöffnet. Damit Radfahrende ihr Fahrrad nicht schleppen müssen, werden für die Zeit der Baumaßnahme auf den Treppenanlagen provisorische Schieberampen angebracht. Die Stadt Frankfurt investiert zirka 120.000 Euro in den Umbau der Stufenrampen.
inhalte teilen