FRANKFURT.DE - DAS OFFIZIELLE STADTPORTAL

FRANKFURT.DE - DAS OFFIZIELLE STADTPORTAL

header image

Meldungen

Antrittslesung von Stadtschreiberin Marion Poschmann

25.11.2022, 12:30 Uhr

Die neue Stadtschreiberin von Bergen-Enkheim, Marion Poschmann, wird am Montag, 28. November um 19.30 Uhr in der Nikolauskapelle, Am Königshof, Marktstraße 56, ihre Antrittslesung halten. Sie wurde Anfang September dieses Jahres feierlich in ihr Amt eingeführt und folgt auf Dorothee Elmiger. Die Auszeichnung als Stadtschreiber von Bergen-Enkheim ist mit 20.000 Euro dotiert und bietet die Möglichkeit, ein Jahr lang in dem Stadtteil leben und schreiben zu können.
 
Marion Poschmann wurde 1969 in Essen geboren. Sie wuchs in Mülheim an der Ruhr und in Essen auf. Von 1989 bis 1995 studierte sie Germanistik, Philosophie und Slawistik zunächst in Bonn, später in Berlin, ab 1994 außerdem Szenisches Schreiben an der Berliner Hochschule der Künste. Sie lebt als freie Schriftstellerin in Berlin und ist unter anderem Mitglied der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung. Von ihren zahlreichen Würdigungen und Auszeichnungen sind insbesondere ein Stipendium an der Villa Massimo, mehrere Nominierungen für den Deutschen Buchpreis, der Deutsche Preis für Nature Writing 2017, der Wortmeldungen-Literaturpeis der Crespo-Stiftung 2021 und natürlich der Stadtschreiberpreis Bergen-Enkheim 2022 zu nennen.
 
Karten für diese Veranstaltung der Kulturgesellschaft Bergen-Enkheim gibt es zum Preis von 8 Euro einschließlich Vorverkaufsgebühr und an der Abendkasse für 10 Euro. Den Vorverkauf wickelt die Buchhandlung „Bergen erlesen“ am Schelmenburgplatz 2 ab, Tel. 06109/5090199Internal Link.


inhalte teilen