FRANKFURT.DE - DAS OFFIZIELLE STADTPORTAL

FRANKFURT.DE - DAS OFFIZIELLE STADTPORTAL

header image

Energiereferat

Anträge für „Frankfurt spart Strom“ jetzt online stellen

04.11.2021 Uhr

Frankfurter*innen, Unternehmen, Religionsgemeinschaften und Vereine können unkompliziert am Stromsparprogramm teilnehmen und Förderung erhalten

Frankfurt am Main, 4. November 2021. Anträge für eine Stromsparprämie (Haushalte) oder eine Zuwendung (Gewerbe) von „Frankfurt spart Strom“ können ab sofort auch online beim Energiereferat der Stadt Frankfurt am Main eingereicht werden. Das Förderprogramm zur Reduzierung des Stromverbrauchs ist zweigeteilt und richtet sich sowohl an Privathaushalte als auch an Gewerbe, Unternehmen, Vereine und Religionsgemeinschaften. Beide Zielgruppen können dank des neuen Online-Tools Anträge jetzt schneller und unkomplizierter ohne Papier stellen. „Jede und Jeder kann mithelfen, dass Frankfurt die Klimaschutzziele erreicht. Mit ‚Frankfurt spart Strom‘ schaffen wir seit vielen Jahren einen weiteren Ansporn“, erläutert Klimadezernentin Rosemarie Heilig. „Die neue digitale Antragsstellung reduziert Barrieren und beschleunigt Prozesse. Der Antrag für die Sparprämie wird so vereinfacht. Ich wünsche mir, dass dadurch noch mehr Frankfurter*innen und Unternehmen bei unseren Stromsparprogramm mitmachen“.

Frankfurt spart Strom Logo
Logo Frankfurt spart Strom © Stadt Frankfurt am Main, Foto: Energiereferat


Das neue Online-Tool reduziert zudem Rückfragen und Eingabefehler. Dabei werden Anträge bereits bei der Antragsstellung auf Richtigkeit und Vollständigkeit geprüft, sodass die Qualität der gestellten Anträge steigt. Dank der digitalen Lösung entfällt die Zusendung bzw. das Herunterladen und Ausdrucken des Antragsformulars und dessen Rücksendung. Die Daten werden elektronisch an das Energiereferat geliefert. Die Antragstellung kann in einem Zug papierlos durchgeführt werden. Dies reduziert den Papierverbrauch und trägt so zu einer klimafreundlicheren Antragsstellung bei. Das erfolgreiche Programm ‚Frankfurt spart Strom‘ belohnt Privatpersonen bereits seit 2008 und Unternehmen seit 2010 mit 10 Cent pro eingesparter Kilowattstunde Strom in einem Jahr. Die hierfür notwendigen Nachweise können bei der Antragsstellung einfach hochgeladen und eingereicht werden.

„Eine bewusste Auseinandersetzung mit dem eigenen Stromverbrauch und Möglichkeiten des Stromsparens sind erste wichtige Schritte auf dem Weg hin zum Erreichen unserer Klimaziele“, sagt auch Digitalisierungsdezernentin Eileen O’Sullivan. „Mit ‚Frankfurt spart Strom‘ steht den Frankfurter*innen ein unkompliziertes Tool für ein immens wichtiges Anliegen zur Verfügung. Ich freue mich, dass wir hier gemeinsam mit dem Umweltdezernat und dem Energiereferat weitere Hürden bei der Antragsstellung abbauen und so hoffentlich noch mehr Menschen zum Stromsparen motivieren können.“

Frankfurt spart Strom für Privathaushalte
Frankfurter Bürger*innen weisen ihre Stromeinsparungen über die Stromrechnungen der letzten drei Jahre nach. Bei einer Einsparung von mindestens 10 Prozent können sie eine Stromsparprämie beantragen. Die Antragssteller*innen erhalten eine Eingangsbestätigung per Mail und können eine Zusammenfassung des Antrags als PDF-Datei herunterladen. Anträge können hierInternal Link gestellt werden. 

 

Frankfurt spart Strom für Gewerbe
Kleine und mittlere Unternehmen (KMU), Vereine und Religionsgemeinschaften aus Frankfurt können einen Antrag auf Förderung von stromeinsparenden Maßnahmen in ihren Institutionen stellen und 10 Cent pro eingesparter Kilowattstunde in einem Jahr als Prämie erhalten. Die Auswirkungen der getätigten Maßnahmen auf den Stromverbrauch müssen in einem Energieberatungsbericht bzw. einer Berechnung nachgewiesen werden und die finanziellen Aufwendungen über entsprechende Angebote und Rechnungen dargelegt werden. Bei der digitalen Antragsstellung können diese Dokument ganz einfach hochgeladen werden. Anträge können unter hier Internal Linkgestellt werden.

 

Das Amt 16 für Information- und Kommunikation hat das neue digitale Antragsmanagement mit der Plattformlösung Cinvento für das Energiereferat realisiert und auf frankfurt.de eingebunden. Eine Beantragung per Post oder über E-Mail ist weiterhin möglich. Weitere Information und zur Antragsstellung bei Frankfurt spart StromInternal Link.

inhalte teilen