FRANKFURT.DE - DAS OFFIZIELLE STADTPORTAL

FRANKFURT.DE - DAS OFFIZIELLE STADTPORTAL

header image

Meldungen

,Wir packen’s an. Und räumen auf' – Frankfurt Cleanup 2020

19.06.2020, 15:05 Uhr

2. Sauberkeitstag findet zum weltweiten Aktionstag World Cleanup Day (WCD) am 18. und 19. September statt

„Mit dem Slogan ,Wir packen‘s an. Und räumen auf!’ wollen wir bei unserem zweiten ‚Frankfurt Cleanup‘ am 18. und 19. September gemeinsam mit vielen Frankfurterinnen und Frankfurtern die Stadt sauber machen“, sagt Schirmherrin und Umweltdezernentin Rosemarie Heilig. „Wir waren begeistert von der großen Resonanz und hatten eine Wiederholung versprochen. Dieses Versprechen wollen wir auch in Zeiten von Corona und den daraus resultierenden Regeln halten”, sagt die Frankfurter Umweltdezernentin weiter. Am ersten „Frankfurt Cleanup“ im September 2019 nahmen etwa 1000 Menschen teil, dabei wurden rund vier Tonnen Müll gesammelt.

„Nach dem Erfolg im vergangenen Jahr haben wir unseren ‚Frankfurt Cleanup‘ auf zwei Tage ausgedehnt. Damit können auch Schulen, Kitas und Unternehmen teilnehmen. Merken Sie sich bitte den Termin schon einmal vor und packen Sie mit uns zusammen an.“ Ab voraussichtlich Mitte Juli wird die Anmeldung zum „Frankfurt Cleanup“ online möglich sein. Der genaue Start wird über die Medien sowie über die Social-Media-Kanäle von #cleanffm, der FES und World Cleanup Day bekannt gegeben.

 

Organisiert wird der „Frankfurt Cleanup“ von Frankfurts Sauberkeitskampagne #cleanffm, der FES, dem Grünflächenamt und Akteurinnen aus der Zivilgesellschaft. Der „Frankfurt Cleanup“ findet 2020 erneut im Rahmen des weltweiten Aktionstags World Cleanup Day (WCD) statt. Gemeinsam mit mehr als 180 Nationen setzt Frankfurt ein starkes Zeichen gegen die Vermüllung unseres Planeten. „Unser Ziel ist nicht nur die Beseitigung von Müll auf öffentlichen Plätzen, hier leisten die kommunalen und privaten Unternehmen in Deutschland seit Langem gute Arbeit. Wir wollen sensibilisieren für das Ausmaß, in dem wir unsere Umwelt mit Plastik zumüllen und zerstören“, sagt Holger Holland, Vorsitzender von Let’s Do It! Germany, dem Träger des WCD in Deutschland.

Informationen zu Aktionsorten und Kontaktpersonen in Deutschland finden sich auf der Website http://www.worldcleanupday.deExternal Link.

Wie nötig ein Zeichen gegen die Vermüllung ist, haben die vergangenen Monate seit Beginn des Corona-Lockdown in Frankfurt gezeigt. „Unsere Stadt ist vermüllt wie nie. Grünflächenamt und FES tun alles, um unsere Stadt sauber zu halten. Wir haben unsere Reinigungen an den Wochenenden und an den Feiertagen deutlich erhöht und setzen ein zusätzliches #cleanffm-Team ein“, sagt Umweltdezernentin Heilig, „Ich hoffe sehr, dass der ‚Frankfurt Cleanup‘ auch die wachrüttelt, die jetzt ihren Müll in Parks und Straßen werfen. Auch ihnen muss klar werden, der Müll in der Stadt geht uns alle an.”

inhalte teilen