Logo FRANKFURT.de

Kultur

Maria Bouglione zu Gast im Tigerpalast in der Saison 2004/2005,  © Tigerpalast
Dieses Bild vergrößern.

Gemessen an der Größe Frankfurts ist das Kulturangebot überwältigend. Mehr als hundertmal in der Woche hebt sich der Vorhang für die Vorstellungen auf den rund 20 Bühnen und für ca. 30 freie Gruppen. Zur Aufführung kommen Konzerte, Opern, Operetten, Tanz, Musical, Shows, Varieté, Kabarett u.v.m., und wer kennt nicht die Frankfurter Musik-Event-Highlights wie "Das Deutsche Jazzfestival". Daneben besitzt Frankfurt ein wunderschönes Museumsufer und international bekannte Häuser wie die Kunsthalle Schirn, das Städel, das Deutsche Filmmuseum oder das Museum für Moderne Kunst. Die "Nacht der Museen" und das "Museumsuferfest" gehören in jedem Jahr zu den Höhepunkten der Ausstellungshäuser.

Wir können auf den folgenden Seiten nur einen Ausschnitt des breit gefächerten Kulturangebotes wiedergeben. Tiefergehende Informationen zu Frankfurts Kultur und Kulturinstitutionen erhalten Sie über das Kulturportal der Stadt Frankfurt.

Aktuelles

Foto von Annett Strickmann, Exponat der Ausstellung 'Fotografie trifft Museum' in der Volkshochschule (VHS), Ausschnitt, © Foto: Annett Strickmann

Blickwinkel und Farbspiele

Fotografie trifft Museum: Die Frankfurter Volkshochschule (VHS) hat ihre Flurwände mit einer neuen Ausstellung von Werken ihrer Kursteilnehmer bestückt.

Bild aus der Ausstellung

KAMAGURKA - How to become a German

Das Caricatura Museum zeigt vom 27. November bis 22. März 2015 die Ausstellung "KAMAGURKA - How to become a German
Die Deutschwerdung des Kamagurka".

Sophia Edschmid steht in der Ausstellung 'Ich sehe wunderbare Dinge' zum 100-jährigen Jubiläum der Goethe-Universität im Museum Giersch neben dem Exponat 'Feuchtpräparat eines halben Männerkopfes' aus den 1920-er Jahren, November 2014, © Foto: PIA/Stefan Maurer

Wunderbare Dinge, fabelhafte Menschen

Sophia Edschmid führt mit 82 Kurzfilmen hinter die Kulissen der Goethe-Uni. Im Mittelpunkt stehen Forscherinnen, Wissenschaflter und Sammlungsleiter.

Flyermotiv zur Ausstellung 'Schau mir in die Augen - Künstler aus den Praunheimer Werkstätten' in der Heussenstamm-Galerie, Ausschnitt, © Heussenstamm-Galerie

‚Schau mir in die Augen‘

In der Reihe 'Mittendrin Outsider!' zeigt die Heussenstamm-Galerie Fotografie von Andrea Esswein sowie Malerei von Stefan Belloff, Jeanette Ghobrial und vielen mehr.

Besucher im Concept Store der Ausstellung 'Give Love Back. Ata Macias und Partner' im Museum Angewandte Kunst (MAK), 2014, © Foto: Anja Jahn

Freier Eintritt in den Buy Give Love Back Concept Store

Schöner kaufen: Das Museum Angewandte Kunst gewährt allen Besuchern des Give Love Back Concept Stores ab sofort freien Eintritt.

Junge Muslima, © shutterstock

'Was glaubst du denn?! Muslime in Deutschland'

Die Wanderausstellung zeigt die vielfältigen Facetten des Alltags von Muslimen in Deutschland. Zu sehen ist sie vom 24. November bis zum 19. Dezember in der Franz-Böhm-Schule.

Kunstvermittler führen ARTEMIS-Projektteilnehmer durch das Städel Museum, © Foto: Arthur Schall, Goethe-Universität Frankfurt am Main

Oberbürgermeister Peter Feldmann besucht Projekt ARTEMIS im Städel

Kreativer Austausch: Das Projekt ARTEMIS des Städels und der Goethe Uni widmet sich Demenzpatienten.

Maschinenhalle mit drei Dampfmaschinen des Frankfurter Elektrizitätswerks an der Speicherstraße, 1895, © Institut für Stadtgeschichte

'Mit Dampf in die Zukunft! Frankfurts Weg in die Industrialisierung'

Die Entwicklung von 15 Unternehmen oder wie Frankfurt zum Industriestandort wurde: Das zeigt die neue Schau im Institut für Stadtgeschichte.

Die Jazzband Red Hot Hottentots tritt im Rahmen der Konzertreihe 'Swingtime im Museum' im Historischen Museum auf, Januar 2014, © historisches museum frankfurt (hmf)

Swingtime im Museum: mit den Red Hot Hottentots und Klaus ‚Mojo‘ Kilian

Let's swing: Die Red Hot Hottentots sind am Sonntag, 23. November, 11.30 Uhr, mit Klaus „Mojo“ Kilian zu Gast im Sonnemann-Saal des Historischen Museums.

Stadtrat Uwe Becker,  © Stadt Frankfurt am Main, Foto: K. Goos

Blick in die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft

'Jüdische Soldaten im Ersten Weltkrieg – 100 Jahre danach' heißt die Veranstaltung, zu der Uwe Becker die Bürger am 23. November in den Römer einlädt.

Atelier von Heide Weidele, Teilnehmer der Frankfurter Ateliertagen 2012, © Heide Weidele / Frankfurter Ateliertage

Frankfurter Ateliertage 2014

Kunst und Künstler kennenlernen: An den kommenden beiden Wochenenden 22./23. und 29./30. November öffnen rund 70 Ateliers in der ganzen Stadt ihre Türen.

Kriegstagebücher von Siegfried Moritz Auerbach (1886–1971) im Jüdischen Museum, © Foto: Horst Ziegenfusz

Der Erste Weltkrieg in den Tagebüchern Siegfried Moritz Auerbachs

Neue Reihe: Mit 'Aus dem Archiv des Jüdischen Museums'
richtet das Haus den Fokus nun regelmäßig auf bedeutendes Schriftgut .

Skulptur Karl der Große, © Foto: Uwe Dettmar, historisches museum frankfurt (hmf)

Hirschkuh nach Hibbdebach

Michael Quast widmet sich am 26. November im Historischen Museum der besonderen Beziehung Karls des Großen zu Frankfurt.

Taschenkalender von Franz Calvelli-Adorno, 1939. Seite mit Namen von Quäkerinnen und dem Vermerk, sie um 'App.' (= Application) zu bitten. Die Quäker unterstützten die Familie bei der Rettung der Kinder mit einem Kindertransport nach England, © Elisabeth Reinhuber, geb. Calvelli-Adorno, Foto: Horst Ziegenfusz

Petra Bonavita führt durch die Bibliothek der Alten

Petra Bonavita führt am Mittwoch, 26. November, 15 Uhr, durch die Ausstellungen und berichtet über die Religionsgemeinschaft der Quäker.

Illustration zum Cantatesaal der Fliegenden Volksbühne, © Fliegende Volksbühne Frankfurt Rhein-Main e.V.

Theatervorstellungen für Senioren

Das Rathaus für Senioren bietet auch in diesem Jahr in der Vorweihnachtszeit wieder interessante und unterhaltsame Theatervorstellungen für Frankfurter Senioren an.

Kunstwerk 'Johns 0 Through 9' von Elaine Sturtevant, 1965, Exponat der Sonderausstellung im Museum für Moderne Kunst (MMK), © Collection de Bruin-Heijn

Erste große Museumsausstellung der Konzeptkünstlerin Elaine Sturtevant im MMK zu sehen

Das MMK zeigt bis zum 1. Februar 2014 die erste große Museumsausstellung zum zeichnerischen Werk der amerikanischen Konzeptkünstlerin Elaine Sturtevant (1924–2014).

Akten im Kindersucharchiv des Internationalen Suchdienstes (ITS) in Bad Arolsen. Es enthält Unterlagen zu Kindern und Jugendlichen, die bei Ende des Zweiten Weltkrieges unter 18 Jahre alt waren, © Foto: Richard Ehrlich, Internationaler Suchdienst (ITS)

‚Displaced Persons 1945 – Flüchtlinge 2014‘

Am Freitag, 28. November, präsentieren Schüler im Jüdischen Museum ihre Videos über die Schicksale von Flüchtlingen .

Logo EUROPA-KULTURTAGE 2014 der Europäischen Zentralbank (EZB), 'Farbenfrohes Bulgarien', © Europäische Zentralbank (EZB)

Farbenfrohes Bulgarien

Am 15. Oktober beginnen die EUROPA-KULTURTAGE der Europäischen Zentralbank. Mit Konzerten, Theater und Vorträgen kann man das diesjährige Gastland Bulgarien kennenlernen.

Fotografie 'Französischer Kolonialsoldat in einem deutschen Gefangenenlager', Exponat der Ausstellung 'Gefangene Bilder. Wissenschaft und Propaganda im 1. Weltkrieg' des historischen museums frankfurt (hmf), © Frobenius-Institut e.V.

Deutsch- französischer Schülertag im Historischen Museum

Das Historische Museum und das Institut français d’histoire en Allemagne bieten einen weiteren deutsch-französischen Schülertag am 27. Januar von 10 bis 14 Uhr an.

Der Karfunkel-Preis, © Kulturamt Stadt Frankfurt am Main, Foto: Katrin Schander

Jetzt bewerben für Karfunkel

Was für ein Theater! Ab sofort können sich Kinder- und Jugendbühnen aus Frankfurt und Umgebung für den Theaterpreis Karfunkel 2015 bewerben.

Kulturportal, Museen

Kulturportal

Das Kulturportal der Stadt Frankfurt am Main bietet einen Überblick zu kulturellen Themen, zu Institutionen und Initiativen sowie zu aktuellen Entwicklungen.

Anzeigen