Logo FRANKFURT.de

Ludwig-Weber-Schule

Ludwig-Weber-Schule, © Stadt Frankfurt am Main
Dieses Bild vergrößern.

Schulform:

Grundschule mit Eingangsstufe

Vorlaufkurs für E1 Kinder

Klassenstufen:

Eingangsstufe, 1 - 4

Trägerschaft:

Stadt Frankfurt am Main

Stadtteil:

Sindlingen

Adresse

Ludwig-Weber-Schule
Paul-Kirchhof-Platz 13
65931 Frankfurt am Main

 
Telefon: +49 (0)69 371105
Telefax: +49 (0)69 37562046
E-Mail: Link-Iconpoststelle.ludwig-weber-schule [At] stadt-frankfurt [Punkt] de

Anfahrtsbeschreibung
S-Bahn Linie S1 bis Haltstelle "Sindlingen"
Autobahn A 66, Abfahrt "Zeilsheim"

Informationen zu Schulleitung, Schülerzahl, Klassenzahl und Unterrichtszeit
Schulleitung:Fatima Oturak-Pieknik
Stellvertretung: Martin Stojan
Schülerzahl:191
Klassenzahl:10
Unterrichtszeit:08:00 Uhr bis  13:15 Uhr

Betreuung ab 07:30 Uhr

Schulgelände

Öffnung des Schulhofes werktags bis 20:00 Uhr, am Wochenende von 08:00 - 20:00 Uhr, großzügiges Spielgelände, teilweise in einer Projektwoche gestaltet und 2002 mit dem Kollegium und den Eltern erweitert

Profil

Angebote für neu aufgenommene Schüler
Förderung besonderer Begabung
Förderung der Deutschkenntnisse
Gewaltprävention (Mediation / Konfliktschlichtung)
Schulgarten / Schulhofgestaltung
Schwerpunkt: Neue Technologien
sonstige Profile
Zertifikat "Gesundheitsfördernde Schule"

Angebote für neu aufgenommene Schülerinnen und Schüler:
"Patenschaften" durch andere Kinder, intensive Beobachtung und Förderung, die sich besonders positiv für die E2-Kinder (1. Schuljahr) auswirkt, die durch die vorgezogene Einschulung einen großen Vorsprung in der Altersgruppe erreichen.
 
Förderung der Deutschkenntnisse:
gezielte Sprachförderung der Schülerinnen und Schüler aus nichtdeutschen Herkunftsländern, aber auch der deutschen Kinder, Vorlaufkurs

Gesundheitsfördernde Schule:
Gesamtzertifikat "Schule und Gesundheit", Teilzertifikate: "Lehrergesundheit", "Bewegung und Wahrnehmung", "Sucht- und Gewalprävention", "Ernährung und Verbraucherbildung"
 
Mediation/Konfliktschlichtung:
Konstruktive Konfliktbewältigung, Gewaltprävention, Lehrerin mit Mediationsausbildung, konsequente Maßnahmen bei körperlichen und verbalen Übergriffen, positives soziales Klima durch kooperative Lernformen, vielfältige Bewegungsangebote zum Aggressionsabbau
 
Die Schule hat eine Eingangsstufe. Dort können Kinder, die bis zum 30. Juni das fünfte Lebensjahr vollenden, aufgenommen und innerhalb von zwei Schuljahren kontinuierlich an die unterrichtlichen Lern- und Arbeitsformen der Grundschule herangeführt werden.

Behutsames Hinführen zu schulischem Lernen in E1, gezielte Förderung bei Lern- und Entwicklungsdefiziten, sprachlichen und motorischen Problemen

Die Schule strebt die Zertifizierung durch das Kultusministerium als gesundheitsfördernde Schule an.

Sprachen

Tabelle Sprachen
Frühe Fremdsprache: Englisch
Herkunftssprachlicher
Unterricht:

Arabisch
Türkisch

Besondere Angebote

AGs am Nachmittag
Besondere Leseförderung
Betreuungsangebot
Mittagessen
Schulbibliothek
Schullandheim

AG's am Nachmittag:
Werk- und Bastel AG, Fußball, Schüler/innenrat, Basketball, Theater AG

Besondere Leseförderung:
Schulinterner Lesevorkurs in E1, Erwerb von Lesekompetenz bereits in E2, Schwerpunkt Textverständnis-Textbearbeitung, Lesefreude durch zusätzliche Angebote (auch Schulbibliothek und Stadtteilbücherei)
 
Betreuungsangebot:
Frühbetreuung:
07:30 - 09:00 Uhr, offen für alle Schülerinnen und Schüler, entgeltfrei
Erweiterte Schulische Betreuung:
11:30 - 15:00/17:00 Uhr, 25 Plätze, gegen Entgelt,
Träger: Arbeiter-Samariter-Bund
 
Kooperationspartner:
Intensive Zusammenarbeit mit den entsprechenden Einrichtungen, Unterstützung des Kinder- und Jugendhauses, Stadtteilarbeitskreis, Mitarbeit im Präventionsrat
 
Schullandheim:
Abschlussfahrt in Klasse 4; Besuch des Waldschulheimes Oberschweinstiege (1 Woche) in Klasse 3

Schulkids in Bewegung
 
Weitere Angebote:
Flötenunterricht für alle, im Musikunterricht gibt es einen Gitarrenkurs auf Schulgitarren für alle Kinder, Ausbildungsschule für Praktikanten und Referendare, Chor, Projektwoche, Schulfest im 2-Jahres-Turnus, Schulgarten, begrünte Dachterrasse, Sprachheilambulanz

Schulbibliothek

Öffnungszeiten:  vormittags an Werktagen
Lese-, Arbeitsplätze (Internet):  Leseplätze, Arbeitsplätze in Klassenstärke
Konzept:  Zusammenarbeit mit der Schulbibliothekarischen Arbeitsstelle, Projekte zur Leseförderung und Lesemotivation, Ausleihe einmal wöchentlich, Antolin
Von der Stadtbücherei aufgebaut und organisiert

Namensgebung

Ludwig Weber
(1863-1932)
evangelischer Pfarrer


interner LinkÄnderungsmeldung Schulen
Weitergehende Anfragen bitte direkt an die Schule richten.