Logo FRANKFURT.de

Wahlberechtigung und Wählbarkeit

Wahlberechtigt ist, wer am Wahltag

  • Deutsche/Deutscher im Sinne des Art. 116 Abs. 1 des Grundgesetzes oder Staatsangehöriger eines der übrigen Mitgliedstaaten der Europäischen Union ist,
  • das achtzehnte Lebensjahr vollendet hat,
  • seit mindestens drei Monaten in der Gemeinde den Hauptwohnsitz hat.


Von Amts wegen werden in das Wählerverzeichnis alle Wahlberechtigten eingetragen, die am 42. Tage vor der Wahl (Stichtag = 14. Januar 2018) bei der Meldebehörde mit Hauptwohnung gemeldet sind.

Wählbar sind

Deutsche im Sinne des Art. 116 Abs. 1 des Grundgesetzes und alle übrigen Unionsbürgerinnen und Unionsbürger mit Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland, die am Wahltag das achtzehnte Lebensjahr vollendet haben. Nicht gewählt werden kann, wer infolge Richterspruchs oder aufgrund anderer gesetzlicher Vorschriften das Wahlrecht nicht besitzt.