Logo FRANKFURT.de

Wunschkennzeichen

Nummernschild, ©Stadt Frankfurt am Main
Dieses Bild vergrößern.

Sie können sich ein von Ihnen gewünschtes und freies Kfz-Kennzeichen für Ihr Fahrzeug aussuchen und vor der Zulassung entweder vor Ort in der Kfz-Zulassungebehörde, über das Internet (siehe Onlinereservierung rechte Spalte) oder telefonisch unter der Rufnummer +49(0)69 212 42750 reservieren.

Die Kosten für das Wunschkennzeichen betragen 10,20 €. Diese fallen zusätzlich zu den Zulassungsgebühren an.
Eine Übersicht über die jeweiligen Zulassungsarten oder die Gebühren finden Sie unter "Weitere Informationen".

Es besteht auch die Möglichkeit das Wunschkennzeichen vor Ort an unserem Wunschkennzeichen-Terminal oder direkt am Schalter auszusuchen.

Für die telefonische und für die Online-Reservierung erhöht sich der Betrag für das Wunschkennzeichen um 2,60 € auf insgesamt 12,80 €.

Hinweise zur Reservierung

Die Reservierung erfolgt unverbindlich und ausschließlich auf den zukünftigen Halter des Fahrzeuges. Es kann also kein Rechtsanspruch auf die Zuteilung des von Ihnen gewählten Kennzeichens geltend gemacht werden. Auch die Übertragung des reservierten Kennzeichens auf eine andere Person ist nicht möglich.
Eine Reservierung wird gelöscht, wenn Ihr Fahrzeug nicht innerhalb der nächsten 30 Tage zugelassen wird. Nach Ablauf dieser Frist wird das Kennzeichen wieder frei. Für eine nicht in Anspruch genommene Reservierung wird keine Gebühr erhoben.

Die endgültige Vergabe der Kennzeichen erfolgt erst im Rahmen der Zulassung. Erst hier kann oftmals festgelegt werden, welche Schildermaße zu fertigen sind. Die vorherige Anfertigung von Kennzeichenschildern bei entsprechenden (Online-)Anbietern aufgrund einer bestehenden Reservierung erfolgt auf eigene Gefahr. Für entstandene Kosten können keine Ersatzansprüche gegen die Stadtverwaltung Frankfurt am Main geltend gemacht werden. Eine Haftung der Stadtverwaltung Frankfurt am Main wird ausgeschlossen.
Datensicherungen sowie Wartungsarbeiten können zu kurzzeitigen Ausfällen des Zentralrechners führen. In dieser Zeit ist es nicht möglich ein Wunschkennzeichen zu reservieren.

Eine schriftliche oder mündliche Bestätigung der Reservierung durch die Zulassungsbehörde ist aus organisatorischen Gründen nicht möglich.