Logo FRANKFURT.de

Führerschein - Ersterteilung, Erstantrag

Wenn Sie Ihren Hauptwohnsitz in Frankfurt am Main haben, gehen Sie für die Antragstellung bitte direkt zu den Bürgerämtern oder Meldestellen.

Zur Antragstellung ist die persönliche Vorsprache erforderlich.

Seit dem 01.01.2017 kann die Erteilung der Fahrerlaubnis frühsten 6 Monate vor dem vorgesehen Mindestalter beantragt werden.

16 Jahre bei den Fahrerlaubnisklassen AM, A1, T, L
17 Jahre bei der Teilnahme am Begleiteten Fahren ab 17
18 Jahre bei den Fahrerlaubnisklassen A2, B, BE, C1, C1E
21 Jahre bei den Klassen C, CE, D1, D1E,
24 Jahre bei den Klassen A, D, DE

Die Liste ist nicht abschließend. Die vollständige Liste für das Mindestalter von Fahrerlaubnisklassen ist unter § 10 Fahrerlaubnis-Verordnung (FeV) nachlesbar.

Die Bearbeitungszeit beträgt durchschnittlich 8 Wochen. Der Führerschein wird nach bestandener Führerscheinprüfung in der Regel durch den Fahrprüfer ausgehändigt.

Ausnahme:

Führerscheine der D-Klassen (Bus) können nur bei der Führerscheinstelle beantragt werden.

Kosten

Die Verwaltungsgebühr beträgt € 43,40.

Benötigte Unterlagen

  • Personalausweis oder Reisepass. Sofern Sie im Besitz eines Reisepasses sind und keine aktuelle Meldebestätigung vorlegen können (nicht älter als 3 Monate), wird eine Meldeabfrage gegen eine zusätzliche Gebühr von 9,- € erforderlich. Bei Angehörigen eines nicht EU Staates ist die Vorlage eines gültigen Aufenthaltstitels notwendig.
  • Fahrschulantrag 'Führerschein - Ersterteilung' (siehe Formulare),
  • ein biometrisches Passbild (35 x 45 mm) ohne Kopfbedeckung
  • Sehtest (für Pkw und Motorrad) bzw.
  • allgemeinmedizinisches Gutachten und ärztliches Gutachten über das Sehvermögen (bei LKW) - siehe unter "Weitere Informationen": Arztliste A,
  • Schulung in Erster Hilfe