Logo FRANKFURT.de

Pflege

Genauso wie jeder Garten muss auch ein GrünGürtel gepflegt und gereinigt werden. Das kann nur mit vereinten Kräften bewältigt werden. Etwa zwei Drittel der 8000 Hektar des GrünGürtels sind im Eigentum der Stadt Frankfurt am Main, davon wiederum sind viele Grundstücke verpachtet. Der Rest ist im Privatbesitz. Den GrünGürtel pflegen bzw. bewirtschaften:

  • Gärtnerinnen und Gärtner des Grünflächenamtes: Parks und Grünflächen mit Wegenetz, Bänke, Müllentsorgung
  • Förster, Waldarbeiter und Waldarbeiterinnen des StadtForstes (ebenfalls Grünflächenamt): Wälder und Waldwege, Bänke, Beschilderung
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtentwässerung: Ufer von Nidda und den Frankfurter Bächen, Seen und Teiche sowie die Uferwege, Müllentsorgung
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Straßenbauamtes: Sonstige öffentliche Wege im GrünGürtel, Parkplätze, Müllentsorgung
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Sportamtes und der Bäder GmbH mit Unterstützung von Sportvereinen: Sportflächen wie z.B. Fußballplätze, Freibäder, Golfplatz, Stadion im Wald
  • Rund 100 Landwirte und Landwirtinnen, Erwerbsgärtner und Erwerbsgärtnerinnen: Ackerflächen
  • Eine Winzerfamilie: Weinberg am Lohrberg
  • Viele Helferinnen und Helfer von Umweltorganisationen: u.a. Naturschutzgebiete, Obstwiesen, Vogelschutzgehölze
  • Unzählige Gärtnerinnen und Gärtner: Kleingärten und Freizeitgärten
  • Obstfreunde und Obstfreundinnen: Streuobstwiesen
  • Gastwirte und Gastwirtinnen: Gaststätten im GrünGürtel