Logo FRANKFURT.de

20.06.2013

Bürgerpreisverleihung 2013

Oberbügermeister Feldmann würdigt ehrenamtliches Engagement

(pia) Die Stadt Frankfurt und die Stiftung der Frankfurter Sparkasse verleihen am heutigen Donnerstag, 20. Juni, im Kaisersaal den Frankfurter Bürgerpreis für vorbildliches ehrenamtliches Engagement. Oberbürgermeister Peter Feldmann und Herbert Hans Grüntker, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Stiftung der Frankfurter Sparkasse überreichen die mit Preisgeldern in Höhe von 10.000 Euro verbundenen Preise.

Oberbürgermeister Peter Feldmann betont bei der Preisverleihung: „Menschen und Projekte, die sich für die Bürgerinnen und Bürger ihrer Stadt einsetzen, sind für eine starke, zukunftsfähige Gesellschaft unverzichtbar. Ihr Engagement verdient unsere volle Anerkennung und Unterstützung.“ Herbert Hans Grüntker fügt hinzu: „Die Frankfurter Sparkasse und ihre Stiftung unterstreichen mit der Ausschreibung des Bürgerpreises ihr Selbstverständnis, gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen und für mehr Lebensqualität einzutreten.“

Der Frankfurter Bürgerpreis wird jährlich an Ehrenamtliche zu wechselnden Themen vergeben. Er ist Teil einer deutschlandweiten Initiative bestehend aus Bundestagsabgeordneten, Kommunen und den Sparkassen. Die Frankfurter Preisträger qualifizieren sich automatisch für den Wettbewerb um den Deutschen Bürgerpreis, der im Dezember 2013 in Berlin vergeben wird.

Der Bürgerpreis für Ehrenamtliche wird bereits zum sechsten Mal vergeben. Zum Jahresmotto „Engagiert vor Ort: mitreden, mitmachen, mitgestalten!“ bewarben sich 79 Ehrenamtliche oder wurden vorgeschlagen. Die ehrenamtliche Leistung aller Kandidaten wird mit der feierlichen Preisverleihung im Frankfurter Römer gewürdigt.

Besonders hervorgehoben werden 14 ehrenamtlich tätige Menschen und Vereine, die in den Kategorien „Alltagshelden“, „Engagierte Unternehmer“ und „Lebenswerk“ (mind. 25 Jahre lange ehrenamtliche Tätigkeit) ausgezeichnet werden. Eine Übersicht über die einzelnen Preisträger ist dieser Meldung beigefügt.