Logo FRANKFURT.de

12.02.2018

Bauarbeiten in der Koselstraße gehen weiter

Bauarbeiten, © Foto: PIA/Stefan Maurer
Dieses Bild vergrößern.

(kus) Das Amt für Straßenbau und Erschließung erneuert in der Koselstraße im Frankfurter Nordend die Fahrbahn. Der Straßenabschnitt zwischen Eckenheimer Landstraße und Friedberger Landstraße ist bereits im vergangenen Herbst fertiggestellt worden, nun folgt das letzte Stück von der Lenaustraße bis zur Friedberger Landstraße. Los gehen die Bauarbeiten voraussichtlich am Montag, 19. Februar.

Ende März - quasi pünktlich zum Frühling - dürften die Bauarbeiten nach derzeitiger Planung beendet sein. Der Verkehrsfluss soll so wenig wie möglich durch die Baustelle beeinträchtigt werden. Allerdings kann der Anliegerverkehr nur bedingt aufrechterhalten werden. Was es genau damit auf sich hat, darüber werden die Anlieger in einem separaten Schreiben informiert.

Für einzelne Tage muss der Straßenabschnitt komplett gesperrt werden, da wichtige Arbeiten an der Fahrdecke nur so vorgenommen werden können. Welche Tage das genau sein werden, steht derzeit noch nicht fest.

Die Fahrbahnerneuerung in der Koselstraße kostet rund 300.000 Euro.