Logo FRANKFURT.de

10.10.2017

Bahn frei für die Freundschaft: Neue Lyon/Frankfurt-Partnerschaftstram fährt durch die Stadt

(kus) Seit fast genau 57 Jahren besteht die Freundschaft zwischen Lyon und Frankfurt – es ist die älteste Städtepartnerschaft Frankfurts. Am 15. Oktober 1960, also bereits drei Jahre vor der Unterzeichnung des Élysée-Vertrags, haben die beiden Städte mit einem Partnerschaftsvertrag ihre Freundschaft besiegelt. Diese wird nun mit einer Partnerschaftsbahn gewürdigt.

Am Dienstag, 10. Oktober, haben Oberbürgermeister Peter Feldmann und Lyons Oberbürgermeister Georges Képénékian gemeinsam mit dem Geschäftsführer der Verkehrsgesellschaft Frankfurt (VGF) Thomas Wissgott, die neue Frankfurt/Lyon-Freundschaftsbahn auf dem Betriebshof Gutleut der VGF präsentiert.

Die rund 30 Meter lange und 40 Tonnen schwere Straßenbahn ist mit den Wappen der Stadt Frankfurt und dem Logo der Stadt Lyon sowie einer Panoramaaufnahme des Rhône-Ufers und der Frankfurter Skyline sowie den Worten „Jumelage/Freundschaft“ geschmückt. Außerdem sind weitere Motive wie ein Bembel und ein Geripptes, die Lyoner Kathedrale und der Starkoch Paul Bocuse zu sehen. Der Treibwagen soll auf allen Frankfurter Straßenbahnlinien fahren.

„Ab jetzt rollt diese Freundschaftsbahn als Symbol gegenseitiger Wertschätzung und Verbundenheit Frankfurts und Lyons mehrmals täglich quer durch Frankfurt. Dies ist ein schönes und weithin sichtbares Zeichen gelebter Völkerverständigung und einer lebendigen Städtepartnerschaft. Ich danke der VGF und ihrem Geschäftsführer Thomas Wissgott für die großartige Initiative“, sagte Oberbürgermeister Peter Feldmann.

Auch sein Lyoner Amtskollege zeigte sich begeistert von der Frankfurt/Lyon-Freundschaftsbahn. Im Anschluss an die Präsentation wurde die Partnerschaftsbahn von Oberbürgermeister Peter Feldmann zum Römer gesteuert.

Bei der Vorstellung der neuen Freundschafts-Bahn waren auch Vertreter französischer Vereine und Organisationen in Frankfurt sowie die Teilnehmer der Frankfurter Bürgerreise nach Lyon anwesend.

Die Frankurt/Lyon-Freundschaftsbahn ist die vierte nach den Bahnen mit Motiven von Tel Aviv, Birmingham und Mailand. Die Lyon-Bahn ist wie die Tel Aviv-Bahn eine Straßenbahn. Bei den Fahrzeugen zur Freundschaft mit Birmingham und Mailand handelt es sich um U-Bahn-Wagen.

„Mit diesem neuen Partnerschafts-Motiv setzen wir die schöne Tradition fort, die Zeichen der Freundschaft Frankfurts zu seinen Partnerstädten für jedermann sichtbar quer durch die Stadt rollen zu lassen. Die Bahnen mit diesen Sondermotiven erfreuen sich bei Fahrgästen und Passanten großer Beliebtheit. Sie sind bunte Farbkleckse im Großstadtalltag und sorgen für einen großen Wiedererkennungswert“, sagte VGF-Geschäftsführer Thomas Wissgott bei der Präsentation.