Logo FRANKFURT.de

27.09.2017

Grunderneuerung des Ostparks

Ostpark ©Ingrid Wentzell
Dieses Bild vergrößern.

(kus) In den kommenden Wochen beginnt im Ostpark die Grunderneuerung der Parkanlage. Vor den eigentlichen Bauarbeiten muss die Fläche auf mögliche Blindgänger oder andere Kampfmittel untersucht werden. Danach folgt die Sanierung des beliebten, aber in die Jahre gekommenen Parks in mehreren Teilabschnitten. So kann die Grünfläche auch während der Bauarbeiten geöffnet bleiben.

Zuerst werden die Spielplätze neu gebaut: Für Kleinkinder entsteht ein neuer Spielbereich in der Nähe der Hauptzufahrt und für alle Altersgruppen ein weiterer an der großen Ostparkwiese. Sie ersetzen den bisherigen Spielbereich am Weiherufer und sollen bereits im nächsten Sommer fertig sein.

Bis dahin ist auch die Grillzone neu geordnet: Gepflasterte Inseln im Rasen für das Aufstellen von Grills und zwei neue Standorte für die Müllentsorgung stehen dann in diesem Bereich zur Verfügung.
Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Erneuerung der stark abgenutzten Wege.

Die Pflanzflächen erhalten in einigen Bereichen einen Verjüngungsschnitt und werden durch neue Sträucher und Bäume ergänzt. Durch die verwendeten Pflanzenarten wird die Idee der ursprünglichen Bepflanzung aufgegriffen und das Bild der historischen Parkanlage, die in den Jahren 1907 bis 1911 entstand, soll wieder besser erlebbar gemacht werden.

Die Baumaßnahmen im historischen Ostpark finden in enger Abstimmung mit dem Frankfurter Denkmalamt und dem Landesamt für Denkmalpflege in Wiesbaden statt. Besonderer Wert wird auf den Schutz des alten Baumbestandes gelegt.

Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis September 2018. Während der Bauzeit werden die Bürger über die geplanten Maßnahmen unmittelbar an jedem Abschnitt informiert. Auch die Internetseite des Grünflächenamtes unter http://www.gruenflaechenamt.stadt-frankfurt.de informiert über den Baufortschritt.

Für die zeitweiligen Sperrungen der Spielbereiche und Wege bittet das Grünflächenamt um Verständnis und gegenseitige Rücksichtnahme.