Logo FRANKFURT.de

13.09.2017

15. Kinder-Uni ist gestartet

(kus) Tausende von Kindern im Alter von acht bis zwölf Jahren aller Schulformen sind seit Dienstag eingeladen, Uni-Luft zu schnuppern und sich als Studierende zu fühlen. Denn vom 12. bis 15. September findet wieder die Kinder-Uni an der Goethe-Universität statt.

Durch Rumpelstilzchen als Angeklagtem, mit Laserschwertern oder durch die Frage, wie eine Biene zur Königin wird, wird den jungen Forschern näher gebracht, wie spannend Universität sein kann.

Oberbürgermeister Peter Feldmann spricht bei seinem Besuch der Kinder-Uni in einem Hörsaal der Goethe-Universität, 13. September 2017, © Foto: Bernd Kammerer
Dieses Bild vergrößern.

Oberbürgermeister Peter Feldmann besuchte gemeinsam mit Universitätspräsidentin Prof. Dr. Birgitta Wolff die Vorlesung „Funktionieren eigentlich Laserschwerter?“ und begrüßte die jungen Gäste: „Ich freue mich, hier zu sein und mitzuerleben, wie wissbegierig ihr seid.“ Die Kinder-Uni, sagte Feldmann, sei einzigartig: „Der Ansatz, Kindern von klein auf zu vermitteln, dass Universität allen offen steht, legt den Grundstein für eine erfolgreiche Schullaufbahn und ermutigt dazu, eine akademische Laufbahn einzuschlagen – auch diejenigen Kinder, die nicht aus einer Akademiker-Familie stammen. Ich danke allen, die dieses Format jedes Jahr mit viel Liebe auf die Beine stellen.“

Prof. Wolff ergänzte: „Die Kinder-Uni macht mit ihren unterhaltsamen Vorlesungen seit 15 Jahren Lust auf Wissenschaft und ist mit bis zu 14.000 Kindern die bestbesuchte Veranstaltungsreihe dieser Art in Deutschland. Willkommen bei uns auf dem Campus sind Kinder aller Schulformen. Sie können an der Goethe-Uni erstmals echte Campusluft schnuppern. Und wer weiß: Vielleicht kommen sie ja später als Studierende wieder…“

Der Vortrag über Laserschwerter von Sascha Vogel behandelte die Frage, ob Inszenierungen in Hollywood wirklich funktionieren können. Die Kinder hörten dem Physiker gespannt zu und erhielten einen Einblick, welche Ideen der Filmemacher Wirklichkeit werden können. „Nicht nur Kinder faszinieren die Einblicke in die Physik, die wir heute erhalten haben. Ich bin immer wieder begeistert, was man alles im Rahmen der Kinder-Uni erfährt“, sagte Peter Feldmann, der im Anschluss an die Vorlesung ein Gespräch mit Frankfurter Schülern führte. Im Interview mit der Moderatorin Sina Weinhold erzählte der Oberbürgermeister von seiner Schulzeit: „Ich war Stadt- und Landesschulsprecher und habe mich schon immer für Bildungsgerechtigkeit eingesetzt. Damals wie heute ist es unsere Aufgabe, dafür zu kämpfen, dass alle Kinder, die Abitur machen wollen, es auch können. Deshalb auch mein Rat an euch: Schule ist eine tolle Zeit. Seid jederzeit wissbegierig, neugierig und offen. Dann habt ihr die besten Chancen.“