Logo FRANKFURT.de

07.09.2017

Räume für Kreative und energetische Sanierung werden unterstützt

Planungsdezernent Josef bewilligt weitere Förderanträge

(kus) Planungsdezernent Mike Josef hat zwei Förderanträge in Höhe von mehr als 50.000 Euro bewilligt. Es handelt sich hierbei um die Modernisierung von Räumen für ein Künstleratelier in Fechenheim sowie die energetische Sanierung eines Reihenhauses in Berkersheim.

Der Umbau leerstehender Räume für Kreative an der Orber Straße wird mit einem Zuschuss von 20.700 Euro gefördert. „Diese Räumlichkeiten werden mithilfe unserer städtischen Fördergeldern überhaupt erst vernünftig nutzbar gemacht“, sagt Mike Josef. „So sorgen wir dafür, dass das Angebot attraktiver Arbeitsräume für Künstler und Kreative erhöht wird und sie nicht in andere Städte abwandern. Zugleich bauen wir gewerblichen Leerstand ab und sorgen für eine städtebaulich wünschenswerte Belebung des Quartiers.“

Außerdem hat Planungsdezernent Josef einen Zuschuss von 30.080 Euro an Wohnungsbaumitteln aus dem „Frankfurter Programm zur Modernisierung des Wohnungsbestandes“ für eine Liegenschaft in der Straße Am Hohlacker in Berkersheim bewilligt. „Dort soll ein älteres Reihenhaus auf den energetischen Neubaustandard gebracht werden“, sagt Josef. „Das ist ökologisch sinnvoll und nachhaltig.“

Ausführliche Informationen zu den diesen und weiteren städtischen Förderprogrammen finden sich im Internet unter: http://www.stadtplanungsamt-frankfurt.de/wohnungsbaufoerderung .