Logo FRANKFURT.de

20.04.2017

Oberbürgermeister Peter Feldmann begrüßt Schüler der Max-Beckmann-Schule und des Instituts Sainte-Marie aus Arlon/Belgien

(kus) Oberbürgermeister Peter Feldmann hat am 20. April insgesamt 44 Schüler der Max-Beckmann-Schule und des Instituts Sainte-Marie aus dem belgischen Arlon im Kaisersaal. Die Jugendlichen kamen im Rahmen eines Schüleraustausches bereits zum zweiten Mal zusammen.

„Ich freue mich, alle hier im Kaisersaal begrüßen zu können. Sprachkenntnisse fördern, Kultur kennenlernen, bei gemeinsamen Freizeitaktivitäten Freunde gewinnen – das ist der Kern von Austauschprogrammen“, so das Stadtoberhaupt bei der Begrüßung.

Oberbürgermeister Peter Feldmann (vorn r) empfängt im Kaisersaal insgesamt 44 Schüler der Max-Beckmann-Schule und des Instituts Sainte-Marie aus dem belgischen Arlon, die im Rahmen eines Schüleraustauschs bereits zum zweiten Mal zusammenkamen, 20. April 2017, © Foto: Bernd Kammerer
Dieses Bild vergrößern.

Frankfurt sei hierfür genau der richtige Ort. So würden 180 Nationen in Frankfurt friedlich zusammenleben, Internationalität sei die Stärke der Stadt. Außerdem biete Frankfurt vielfältige Angebote um eine gute Zeit zu verbringen.

Feldmann abschließend: „Ein Schüleraustausch ist immer mit großem Engagement von Seiten der Schule, der Lehrkräfte sowie der Schülerschaft und deren Familien verbunden. Ich danke allen, die diesen Austausch organisiert haben für ihren aktiven Einsatz. Ich wünsche allen Austauschschülern viel Freude in unserem Frankfurt und ermutige alle jungen Menschen: Nutzen Sie die Chancen des Austauschs, knüpfen Sie Freundschaften, erleben Sie andere Kulturen.“