Logo FRANKFURT.de

19.04.2017

Bienenbotschafter installieren Nistplatz für schwärmende Honigbienen

Bienen auf Waben © Carsten Wind
Dieses Bild vergrößern.

(kus) Auf Initiative von Umweltdezernentin Rosemarie Heilig und mit der Unterstützung des technischen Leiters des Botanischen Gartens Manfred Wessel hat die "Bienenbotschaft" im März 2016 den ersten Zeidlerbaum mitten in einer europäischen Stadt installiert. Nun soll im Botanischen Garten in der Siesmayerstraße 72 eine sogenannte Klotzbeute in einem Baum, in etwa sechs Metern Höhe, angebracht werden.

Bei einer Klotzbeute handelt es sich um den ausgehöhlten Abschnitt eines Baumstammes, eine natürliche Bienenbehausung, in die ein Bienenschwarm der westlichen Honigbiene einziehen und leben soll. Im Vordergrund steht dabei nicht die Honiggewinnung, sondern das Wohlergehen der für uns alle so wichtigen Bestäuber-Insekten, die sich gerade im Botanischen Garten mit seiner natürlichen Flora und Fauna wohlfühlen.

Interessierte können am Freitag, 21. April, ab 15 Uhr die Bienenbotschafter bei ihrer Arbeit beobachten und mit ihnen ins Gespräch kommen. Der Eintritt ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.