Logo FRANKFURT.de

10.01.2017

Frankfurt trauert um Alt-Bundespräsident Roman Herzog

(kus) Mit Trauer und Bestürzung wurde im Römer die Nachricht vom Ableben des früheren Bundespräsidenten Roman Herzog entgegengenommen, der im Alter von 82 Jahren verstorben ist.

Herzog war als Nachfolger Richard von Weizsäckers und Vorgänger Johannes Raus von 1994 bis 1999 Bundespräsident. Zuvor gehörte er als Staatssekretär und Minister den Landesregierungen von Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg an und war von 1987 bis 1994 Präsident des Bundesverfassungsgerichtes.

Ab Mittwoch, 11. Januar, bis zum Staatsakt liegt jeweils zwischen 9 und 18 Uhr im Foyer des Römer ein Kondolenzbuch aus, in dem Bürger ihrer Anteilnahme Ausdruck verleihen können.