Logo FRANKFURT.de

15.11.2016

Ausstellungseröffnung: Rudi’s Bilder! Die Theatersammlung Seitz

(kus) Vom 16. November 2016 bis zum 23. April 2017 präsentiert das Historische Museum (HFM) die Ausstellung 'Rudi’s Bilder! Die Theatersammlung Seitz im 13. Sammlerraum'. Mit Bühnenbild- und Kostümentwürfen für Frankfurter Theater- und Operninszenierungen aus einem Konvolut mit über 700 Werken vermittelt die Präsentation ein Bild des sich unermüdlich für Kunst und Künstler einsetzenden Theatermenschen und Frankfurter Sammlers.

Rudi Seitz (1930-2002), Kunstsammler, ungefähr 1983, © Foto: Jiri Puzej, Institut für Stadtgeschichte Frankfurt am Main
Dieses Bild vergrößern.

Rudi Seitz (1930-2002) ist in Frankfurt vielen bekannt durch seine Begeisterung für Kunst und Kultur, sein Wirken an den Städtischen Bühnen Frankfurts und als Mitarbeiter im Kulturdezernat von Hilmar Hoffmann. Nur Wenigen bekannt ist seine Sammelleidenschaft. Die Theatersammlung Seitz kam 2011 als Schenkung von Otto Winzen in den Besitz des HMF und wird nun erstmals in einer kuratorischen Auswahl gezeigt.

Zur Ausstellungseröffnung am Mittwoch, 16. November, um 19 Uhr sind alle Interessierten eingeladen. Zu Ehren von Rudi Seitz spricht sein enger Freund und Wegbegleiter Hermann Beil – bis 2016 Präsident der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste, aktiv am Berliner Ensemble. Ausführliche Informationen im beigefügten PDF-Download.