Logo FRANKFURT.de

20.03.2017

Öffnungszeiten der Frankfurter Bäder an Ostern

(kus) An den Osterfeiertagen von Karfreitag, 14. April, bis Ostermontag, 17. April, sind die Frankfurter Bäder wie folgt geöffnet:

Das Rebstockbad und die Titus Thermen sind am Karfreitag, Ostersonntag und Ostermontag von 9 bis 20 Uhr geöffnet, am Karsamstag von 9 bis 22 Uhr. Die Saunen sind an allen Tagen von 9 bis 22 Uhr geöffnet. Das Fitness-Center der Titus Thermen ist von Freitag bis Montag von 10 bis 20 Uhr geöffnet.

Das Panoramabad Bornheim öffnet seinen Schwimmbetrieb von Karfreitag bis Ostermontag von 8 bis 22 Uhr - seine Sauna von 9 bis 22 Uhr. An Karfreitag, Ostersonntag und Ostermontag sind der Außenbereich und die Rutschbahn von 13 bis 15 Uhr geschlossen, am Karsamstag ist nur die Rutschbahn von 13 bis 15 Uhr nicht zugänglich.

Eingangsbereich Riedbad Bergen-Enkheim, August 2014, © Foto: PIA/Stefan Maurer
Dieses Bild vergrößern.

Die Schwimmhalle des Riedbades Bergen-Enkheim ist von Karfreitag bis Ostermontag von 8 bis 20 Uhr geöffnet. Sauna und Fitnessstudio sind von 9 bis 20 Uhr geöffnet. Die Traglufthalle des Riedbades steht am Karfreitag, Ostersonntag und -montag von 8 bis 16 Uhr für Besucher zur Verfügung, am Karsamstag bleibt sie geschlossen.

Das Hallenbad Höchst ist an Karfreitag, Ostersonntag und Ostermontag von 9 bis 20 Uhr geöffnet, am Karsamstag von 7 bis 22 Uhr. Die Sauna ist von 9 bis 20 Uhr zum Saunieren zugänglich, am Karsamstag von 9 bis 22 Uhr.

Das Textorbad ist von Karfreitag bis Ostermontag von 8 bis 20 Uhr geöffnet.

Das Freibad Hausen öffnet am 1. April und ist täglich von 6.30 bis 20 Uhr geöffnet.

Der Eintritt ist bis eine Stunde, Baden und Saunieren sind bis 20 Minuten vor Betriebsende möglich.

Weitere Informationen gibt es telefonisch unter 069/2710891010 oder im Internet unter http://www.bbf-frankfurt.de .