Logo FRANKFURT.de

Westend

Das Cafe Laumer im Frankfurter Westend, © PIA Stadt Frankfurt am Main
Dieses Bild vergrößern.

Hier atmet die Stadt den Duft der Reichen und Schönen, hier lassen sich die opulentesten Gründerzeitfassaden von Frankfurts Sonne bescheinen. Wohlhabende Frankfurter bauten sich hier Mitte des 19. Jahrhunderts großzügige Domizile, deren Wohnqualität gut verdienende Großstädter geradezu magisch anzieht. Das Westend, zu Fuße der Bankentürme, ist Frankfurts „Single-Hochburg“ und Frankfurts „Geldmaschine“ in einem. Seit das amerikanische Generalkonsulat in die Gießener Straße umgezogen ist, ist auch der „Belagerungszustand“ in unmittelbarer Nähe zum Palmengarten aufgehoben.

Wenn die Geldinstitute Dienstschluss haben, vergnügt sich der Stadtteil im Rothschild- und im Grüneburgpark oder geht in gehobener Preisklasse essen. Palmen- und Botanischer Garten laden zum Bildungsbummel ein, die Universität baut sich auf dem Gelände des Poelzig-Baus den sicher schönsten Hochschul-Campus des Landes, und mit der Westendsynagoge und deren ägyptisch-assyrischen Stilzitaten verfügt das Westend auch über ein kulturelles Wahrzeichen besonderer Güte. Teile der Messe und die Festhalle stehen ebenso auf Westend-Gelände wie – erstaunlicherweise - ein Großteil des Uni-Campus Bockenheim an der Bockenheimer Warte – und das Senckenbergmuseum mit seinen Dinosaurier-Plastiken ebenfalls. Streng genommen ist das Westend also Frankfurts Wissenschaftsstandort Nummer Eins …

Stadtteil-Fakten

Einwohner: 26.142
Fläche: 409,2 Hektar

Veranstaltungen



Weitere Veranstaltungen
Veranstaltung Ort
Link-IconNummeriert und Handsigniert Die Galerie
Link-IconAnne Frank. Ein Mädchen aus Deutschland Bildungsstätte Anne Frank
Link-IconDie Geschichte der Erde: Was bisher geschah Senckenberg, Forschungsinstitut und Naturmuseum
Link-IconMacht Altern krank? Goethe-Universität, Casino
Link-IconFrauen helfen Frauen Ignatz Bubis-Gemeindezentrum
Link-IconFrauen helfen Frauen Jüdische Gemeinde
Link-IconIEMA-Ensemble Hochschule für Musik und Darstellende Kunst
Link-Icon8 Objekte, 8 Museen – eine simultane Ausstellung der Leibniz-Forschungsmuseen Senckenberg, Forschungsinstitut und Naturmuseum
Link-IconRiesenwuchs – Fehlentwicklung oder gar evolutionärer Vorteil? Senckenberg, Forschungsinstitut und Naturmuseum
Link-IconGartenkünstler Sebastian Rinz – Ausbilder und Vorbild der Siesmayer-Brüder Palmengarten
Link-IconKosmische Hexenkessel: Die Entstehung der Elemente Physikalischer Verein/Sternwarte im Forschungszentrum für Biodiversität und Klima
Link-IconBarbara Yelin Bildungsstätte Anne Frank
Link-IconArthur Kostner Frankfurter Westend Galerie
Link-IconSound of Spirit Bürgerinstitut
Link-IconHeroes, Outlaws, Funny Fellows Hübner + Hübner