Logo FRANKFURT.de

Altstadt

Römer, © Stadt Frankfurt am Main
Dieses Bild vergrößern.

Ein Spaziergang durch die Altstadt gleicht einer Zeitreise durch die deutsche Geschichte. Auf Schritt und Tritt begegnet man Zeugnissen für wichtige geschichtliche Epochen, die unser ganzes Land wesentlich geprägt haben.

Der Römerberg ist der zentrale Platz Frankfurts. Er vermittelt eine Vorstellung von der mittelalterlichen Stadt. Hier trifft man Brautpaare, Gaukler, Musiker, Blumenstände. Hierher kommen die Bürger, um heimgekehrte Weltmeister zu bejubeln. Hier findet der Weihnachtsmarkt statt. Am Heiligen Abend treffen sich hier die Frankfurter, um mit Familie, Freunden und Fremden das Fest zu beginnen.

Nur ein paar Schritte entfernt liegt der Archäologische Garten mit einer Ausgrabungsstätte aus der römischen Besatzungszeit. Aus der Zeit der staufischen Kaiser stammen die Reste des alten Mauerrings. Gleich daneben erhebt sich der Dom, in dem ab 1356 die Könige des Heiligen Römischen Reichs Deutscher Nation und ab 1562 die deutschen Kaiser gekrönt wurden. Nicht weit entfernt leuchtet die grüne Kuppel mit goldenem Kreuz der Paulskirche, in der sich 1848 erstmals in Deutschland Vertreter des Volkes zur Wahl stellten und wo das erste demokratisch legitimierte Parlament tagte.

In der einstmals größten mittelalterlichen Altstadt Deutschlands lebten Dichter, Denker und Komponisten wie Johann Wolfgang von Goethe, Arthur Schopenhauer, Clemens Brentano, Ludwig Börne oder Georg Philipp Telemann. In den nächsten Jahren wird die Altstadt im Rahmen eines städtebaulichen Großprojektes dem ursprünglichen kleinteiligen Charakter des Viertels weiter angepasst werden.
Für Freunde der Kunst ist Frankfurt längst ein Mekka. In der Altstadt finden sich neben vielen Galerien so wichtige Musentempel wie die Schirn Kunsthalle, das Museum für Moderne Kunst, der Kunstverein, das Historische Museum oder das Caricatura Museum. Zum Ausruhen gibt es überall Cafés oder die beschaulichen Höfe verschiedener Klosteranlagen.

Stadtteil-Fakten

Einwohner: 3.475
Fläche: 203,5 Hektar (inklusive Innenstadt)

Aktuelles

Demokratie und Bürgerrechte: Tag der Archive im Institut für Stadtgeschichte

Das Institut für Stadtgeschichte beteiligt sich am Samstag, 3. März, am Tag der Archive und beleuchtet die Geschichte der Frankfurter Paulskirche.

Eröffnung Junges Museum Frankfurt

Mit der Eröffnung des Jungen Museums ist die umfassende Sanierung des Historischen Museums nun vollständig abgeschlossen.

Veranstaltungen



Weitere Veranstaltungen
Veranstaltung Ort
Link-IconGlanz und Elend in der Weimarer Republik – Von Otto Dix bis Jeanne Mammen Schirn Kunsthalle Frankfurt
Link-IconZum 80. Geburtstag: Robert Gernhardt caricatura museum frankfurt
Link-IconKatrin Paul Heussenstamm-Galerie
Link-IconOrdnung MMK 1
Link-IconAusschuss für Soziales und Gesundheit Römer
Link-IconMessechef Wolfgang Marzin im Gespräch mit Frank Berger Historisches Museum
Link-IconTassilos Thesauri. Die Schatzkunst am Hof des Baiernherzogs Tassilo III. Archäologisches Museum Frankfurt
Link-IconCrown Club Opening Schirn Kunsthalle Frankfurt
Link-IconErich Fried – Gedichte und Prosa Haus am Dom
Link-IconMeine Via Regia – und meine auch Zentralbibliothek mit Musikbibliothek
Link-IconAlles über Liebe Die Komödie
Link-IconDie Zeichner der Neuen Frankfurter Schule caricatura museum frankfurt
Link-IconRoland Hagenberg Maria
Link-IconPainting XXL Galerie Leuenroth und Ausstellungshalle 1A
Link-IconBerühmte und vergessene Frauen in Frankfurt Römerberg