Logo FRANKFURT.de

Bolongarogarten

Der Bolongarogarten ist ein historischer Garten, dessen Ursprünge im 18. Jahrhundert liegen und der im Laufe der Zeit mehrfach verändert wurde. Noch heute vermittelt das besondere Ensemble aus Architektur und Garten einen einzigartigen Charme. 1768 hatte Kurfürst Emmerich Josef von Breidbach-Bürresheim eine komplette barocke Neustadt neben der Altstadt von Höchst konzipieren lassen. Realisiert wurde von dieser idealisierten Barockstadt jedoch nur die Palastanlage der Familie Bolongaro. Die Familie stellte den prächtigen Palast, die beiden Gartenpavillons sowie einen repräsentativen Garten mit Aussicht auf die Flusslandschaft des Maines im Jahr 1783 fertig. Nach einer wechselvollen Geschichte wurde die Anlage ab 1906 von der Stadt Höchst als einzigartiges historisches Zeugnis einer frühen barocken Stadtplanung aufgekauft und restauriert.

Anfahrtsbeschreibung
Straßenbahnlinie 10 und 11, Haltestelle "Bolongaropalast"