Logo FRANKFURT.de

Kinder

Kinderstunde: Mit Geschichtenerzähler

ab 4 Jahren, Rudi Gerharz erzählt und musiziert zu Werken der Ausstellung

Zwei Künstler, zwei Generationen und eine denkbar unterschiedliche Herkunft: Die Schirn Kunsthalle Frankfurt widmet den überraschenden und bislang weitgehend übersehenen Verbindungen im Werk von Alberto Giacometti (1901–1966) und Bruce Nauman (*1941) eine umfassende Ausstellung. Zeichnungen, Fotografien, Videos, Skulpturen und raumgreifende Installationen des US-amerikanischen Multimediakünstlers treten mit ausgewählten Skulpturen und Gemälden des Schweizer Bildhauers in einen spannungsvollen Dialog. In einem thematisch angelegten Parcours versammelt die Ausstellung etwa 80 Arbeiten, darunter zahlreiche Hauptwerke beider Künstler. Die Gegenüberstellung wagt eine Konfrontation mit offenem Ausgang: Giacometti wird als Wegbereiter zentraler Entwicklungen der Kunst nach 1960 erkennbar, gewinnt seine ursprüngliche Radikalität zurück, während bei Nauman die herausragende Bedeutung als Bildhauer deutlich und auf andere Weise historisch verständlich wird. Die Ausstellung belegt nicht Einflüsse oder übergeordnete Theorien, sondern erweitert vielmehr den Blick auf das Werk zweier herausragender Vertreter der Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts.


Schirn Kunsthalle Frankfurt
19.2. 15.00 Uhr

Veranstaltungsort
Schirn Kunsthalle Frankfurt
Römerberg
60311 Frankfurt – Altstadt
Telefon:069/2998820
Telefax:069/299882240
E-Mail:Link-Iconwelcome [At] schirn [Punkt] de
Internet:Link-Iconwww.schirn.de