Logo FRANKFURT.de

Botanischer Garten

Im Grünzug zwischen Palmengarten und Grüneburgpark liegt auf einer Fläche von 8 ha der Botanische Garten. Interessierte Frankfurterinnen und Frankfurter und auswärtige Gäste können die Anlage kostenlos von Frühjahr bis Herbst besuchen. Die genauen Zeiten sind auf der Website des Botanischen Gartens angegeben. Zudem bietet der Botanische Garten Führungen und Vorträge sowie Sonderveranstaltungen wie Tage der offenen Tür und Pflanzenbörsen für alle Besucherinnen und Besucher an.

Rhododendron im Botanischen Garten © Klaus Lorbach
Dieses Bild vergrößern.

Über 5.000 Arten von Freilandpflanzen – alle beschildert, katalogisiert und erforscht - können in einer stimmungsvollen Naturlandschaft besichtigt werden. Hauptsächlich sind Pflanzen und Pflanzengemeinschaften der heimischen mitteleuropäischen Flora (z.B. Buchen-Mischwälder, Birken-Eichenwald, Dünenvegetation, Trockenrasen, Teich-, Sumpf- und Wasserpflanzen, alpine Pflanzen Europas) zu sehen. Darüber hinaus beherbergt der Garten Pflanzen des mediterranen Raumes, die in unserem Klima bedingt winterhart sind, sowie Pflanzen der ostasiatischen und nordamerikanischen Flora. Sonderabteilungen wie eine Brombeersammlung, eine Sammlung bedrohter Arten, eine Kulturgeschichte der Gartenpflanzen, sowie eine Arznei-, Gewürzpflanzen- und systematische Abteilung komplettieren die Anpflanzungen. Die Arzneipflanzenabteilung ist im Jahr 2007 völlig neu konzipiert und als „Neuer Senckenbergischer Arzneipflanzengarten“ umgebaut worden.

Erstmalig angelegt wurde der Botanische Garten im Jahre 1763 von der Senckenbergischen Stiftung des Arztes Dr. Johann Christian Senckenberg (1707-1772). Der erste Garten befand sich von 1767 bis 1907 am Eschenheimer Tor, wo die Pflanzen noch in Reih und Glied nach dem Linnéschen System angeordnet waren. Aus Platzmangel und wegen der steigenden Luftverschmutzung zog der Garten auf ein Gelände am östlichen Rand des Palmengartens. Dieser wurde jedoch für die Bedürfnisse der Forschung zu klein, so dass der dritte und heutige Garten ab dem Jahre 1931 an der Siesmayerstraße geplant errichtet wurde.

1914 ist die Trägerschaft für diese einzigartige Frankfurter Gartenanlage von der Senckenbergischen Stiftung zur Goethe-Universität und damit zum Bundesland Hessen übergegangen. Seit dem 1.1.2012 ist der Botanische Garten Teil des städtischen Palmengartens.

Adresse

Botanischer Garten
Palmengarten
Siesmayerstraße 72
60323 Frankfurt am Main

 
Telefon: +49 (0)69 21277884
Telefax: +49 (0)69 21277968
E-Mail: Link-Iconinfo [At] botanischergarten-frankfurt [Punkt] de
Internet: Link-Iconhttp://www.botanischergarten-frankfurt.de/