Logo FRANKFURT.de

Frankfurt für Männer und Jungen

Ob als Väter, Großväter, als Partner in einer hetero- oder homosexuellen Beziehung oder als Single - die Vielfalt männerspezifischer Lebenssituationen bietet immer besondere Herausforderungen für die Rollenfindung in der heutigen Gesellschaft. Während in den letzten Jahrzehnten die Gleichberechtigung der Frau als vorrangiges Ziel der Gleichstellungspolitik im Fokus stand, gewinnt die sogenannte geschlechtergerechte Gleichstellung zunehmend an öffentliche Aufmerksamkeit. Dieser ganzheitliche Ansatz wird auch vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend aktiv verfolgt und betrifft z.B. die Möglichkeiten einer größeren Verantwortlichkeit der Männer in den Familien, einer verstärkten Ausübung von frauentypischen Berufen oder eine erhöhte Wahrnehmung des Themas Männergesundheit. Auch spezifische Jungenprogramme wie der jährliche bundesweite „Boys´ Day“ sollen die Selbstwahrnehmung und die Berufsfindung von männlichen Jugendlichen unterstützen.

Fingerfarbenspaß © Rolf van Melis / pixelio.de
Dieses Bild vergrößern.

Dieses Kapitel bietet eine thematische Übersicht über Aktivitäten, Programme, Netzwerke und Beratungsstellen in Frankfurt oder hessenweit, die sich insbesondere an Männer und Jungen richten. Damit stellt die Stadt Frankfurt am Main als eine der ersten Kommunen ein derartiges Informationsangebot zur Verfügung.

Männer beim Kochen © Sigrid Holtorf

Freizeitvereine für Männer

Gemeinsam singen oder kochen - in zahlreichen Frankfurter Vereinen können Männer zusammen ihre Freizeit verbringen.

grübelnder Mann © Uta Herbert  / pixelio.de

Männer unter Druck

Dokumentation des Fachtages "Männer unter Druck: Geschlechtsspezifische Verarbeitung von Krisen und Möglichkeiten der Prävention" als Download verfügbar.